Schritt 4

SCHRITT

· 4 ·

BESTE IMPLANTATE

Ganz wichtig für eine erfolgreiche Behandlung ist die Verwendung der richtigen Implantate. Vereinfacht ausgedrückt sind das die „Stifte“, die im Kiefer befestigt werden und auf denen der neue Zahnersatz später befestigt wird. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln.

Bei der Versorgung eines zahnlosen Ober- und Unterkiefers wird jeweils ein ganzer Zahnbogen mit nur vier bis sechs Implantaten versorgt, wobei zwei Implantate mit einer speziellen Operationstechnik schräg eingesetzt werden.

Warum das? Weil somit die Kontaktfläche größer ist und die Implantate so stabiler sitzen. Übrigens lässt sich diese Methode bei jedem Patienten anwenden, ein vorheriger Knochenaufbau ist nicht erforderlich. Dieses Vorgehen spart nicht nur Zeit, sondern ist außerdem auch kostengünstig.

Bei der Behandlung geht dann alles Hand in Hand: Sie bekommen die Implantate am Morgen in leichter Narkose, in guter Obhut unserer erfahrenen und hochspezialisierten Anästhesisten in unserem OP-Bereich eingesetzt und am Nachmittag verlassen Sie unsere Praxisklinik bereits mit festen provisorischen Zähnen.

+ WEITER ZU SCHRITT 5